• Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
  • Auf dem Kreuz Tübingen
Umbau und Aufstockung eines Schwimmbades, Auf dem Kreuz 34


BAUHERR PRIVAT
FERTIGSTELLUNG 2014
BAULEITUNG GUGGENBERGER + OTT ARCHITEKTEN


Das Schwimmbad, angebunden an ein nebenstehendes Einfamilienwohnhaus hat keine Verwendung mehr und soll zu Wohnraum umgenutzt werden. Mit dieser Aufgabenstellung kam der Bauherr auf die Architekten zu. Das Grundstück liegt am Rand eines Wohngebietes in Höhenlage mit Blick über Tübingen auf die Schwäbische Alb. Eine Aufstockung und Vollverglasung zu dieser Aussicht bietet sich an. Über das Becken ist eine Decke eingezogen, darunter befinden sich die Kellerräume und Gebäudetechnik. Im ehemaligen Schwimmbadbereich sind heute zwei Wohnungen mit eigenem Garten untergebracht, in den beiden aufgestockten Etagen jeweils eine großzügige Wohneinheit. Alle vier Wohnungen haben durch Ausnutzung der Hanglage einen eigenen Hauseingang. Der Gebäudebestand ist zusammen mit der alten Gartenmauer als Sockel ausgebildet, darüber sind eine vollverglaste zurückgesetzte Etage und darauf auskragend die oberste Wohnung positioniert. Der energieeffiziente Holztafelbau ist mit einer geothermischen Anlage ausgerüstet. Holz, Stein, Putzflächen und Glas ergeben in der Fassade einen harmonischen Vierklang, der sich im inneren des Gebäudes forstsetzt.

FOTOGRAFIE DOMINIK HATT